CarSharing und MVV

|, Freizeit, München|CarSharing und MVV

CarSharing und MVV

Eine kostengünstige Möglichkeit mobil zu sein ohne ein eigenes Auto unterhalten zu müssen, sind  CarSharing-Unternehmen.

Mit einem Rahmenmietvertrag kann man dann das gewünschte Auto über Telefon oder Internet buchen und an einer der Stationen  –  alle in der Nähe einer MVV-Haltestelle  – abholen. Man zahlt einen pro Wagenklasse unterschiedlichen Stunden-, Tages- oder Wochenpreis – und außerdem jeden gefahrenen Kilometer. Tanken mit Tankkarte geht auf Rechnung des Carsharing-Unternehmens.

Sehr nützlich ist auch der CarSharing Infoflyer der MVG München: „Münchens CarSharing-Angebot im Überblick“

Bei STATTAUTO München kann man neuwertige Fahrzeuge vom Kleinwagen bis zum Transporter ausleihen. Bei Stattauto reduzieren sich die Kosten für Kaution und Aufnahme für MVV-Abobesitzer um 50 Prozent. Die Aufnahmegebühr verringert sich damit von 55,60 auf 27,80 Euro und die Kaution von 500,– auf 250,– Euro. Der monatliche Beitrag liegt bei 7,– Euro (bei Gemeinschaften nur 3,50 Euro/Person).

 

Stattauto hat auch eine eigene App:

Von | 2018-03-14T12:40:31+02:00 Dienstag, 5. September 2017|Allgemein, Freizeit, München|0 Kommentare

Über den Autor:

Fendt
Ich finde, jeder sollte die Möglichkeit haben, sich gut und günstig einzukleiden und sich die Dinge kaufen können, die er/sie braucht um ein angenehmes Leben zu führen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ja Nein
%d Bloggern gefällt das: