Traditionell findet an einem Wochenende im Frühjahr Bayerns größter Flohmarkt auf der Theresienwiese statt. Bis zu 3500 private Anbieter stellen ihre Waren zum Verkauf aus und warten auf Schnäppchenjäger. Das Angebot ist bunt gemischt und umfasst Bücher, Unterhaltungsmedien, Elektronik, Kleidung, Trödel, Geschirr, Kunst und viel Kurioses.

Da genügend Ausstellungsfläche vorhanden ist, ist eine Voranmeldung nicht nötig und so genügt es, den eigenen Stand am Morgen des jeweiligen Flohmarkt-Samstags aufzubauen (ab 6 Uhr). Der Organisator, das Bayerische Rote Kreuz, bittet alle Aussteller, ihre nicht verkaufte Ware wieder mitzunehmen.

Ein Stand in der Größe eines Tapeziertisches kostet 18,- ,
ein Doppelstand 24,- Euro, jeder weitere Meter 6,- Euro.

Die Parkplatzgebühr ist mit 5,- Euro/Tag erschwinglich.

 

Anfahrt

Theresienwiese, Oktoberfestgelände unterhalb der Bavaria.

U1 Richtung Laimer Platz.