Theater: Improtheater

|, Freizeit, München|Theater: Improtheater

Theater: Improtheater

BESSER ALS KINO! KELLERMORDE – Improtheater.

Improtheater vom Feinsten.

Für nur 15 Euro doppeltes Vergnügen (und daher weitaus billiger als Kino für 15 Euro inkl. Popcorn) mit hervorragenden Schauspielern, die auf Zuruf das Geschehen ändern.

Die spannende und mit Lachern gespickte Aufführung wird einmal im Monat mit wechselnder Kulisse veranstaltet. Heiko Dietz als Regisseur und Kassenwart hat eine Institution ins Leben gerufen: Unbedingt ansehen!

Das Publikum ist Teil des Spasses – soweit Mord ein Spaß sein kann!?

 

Link zu den neuesten Terminen

Die Maxvorstädter Kellermorde

IMPROVISIERTE KRIMINALSTÜCKE

Ein Mord ist geschehen. Das Opfer befindet sich noch am Tatort. Fünf bis sechs Verdächtige warten in einem abgeschlossenen Raum auf ihr Verhör. Alle Anwesenden haben ein Motiv. Und jeder der Verdächtigen hatte eine besondere Beziehung zum Opfer…
Misstrauen macht sich breit. Jeder streitet es ab, die blutige Tat begangen zu haben. Die Zeit verstreicht. Das Mörderspiel beginnt…
Infame Anschuldigungen fallen und Geheimnisse lüften sich. Wird sich der Mörder verraten? Halten die Alibis, was sie versprechen? Und wer sagt die Wahrheit? Die Polizei steht vor einem Rätsel und bittet das Publikum im ‚theater … und so fort’ um dringende Mithilfe bei der Lösung des Falles.

Wer ist der Mörder?
– Bestimmen Sie doch einfach einen…
Das mörderische Impro-Ensemble des ‚theater … und so fort’ lässt sich gern von Ihnen verdächtigen und am Ende des Abends zu schaurigen Geständnissen zwingen. Die Spieler sehen Ihren verruchten Wünschen tapfer ins Auge!
Das Publikum bestimmt sowohl Mordwaffe als auch Tatort und, in einer geheimen Abstimmung, im weiteren Verlauf des Abends, sogar den Täter.
Werden es die Mitverdächtigen bis zum Ende des Abends schaffen, den Mörder unter ihnen zu überführen?

Und nochmal für alle, die es nicht wahr haben wollen… 😉
Die Maxvorstädter Kellermorde sind weder gescriptet noch geprobt.
Die komplette Vorstellung wird anhand der Vorgaben des Publikums improvisiert!
Manches gelingt deswegen vielleicht nicht, aber das Meiste dann doch… irgendwie… (Kritiken siehe unten).
Wir freuen uns weiterhin auf viele neugierige Zuschauer mit vielen guten Ideen für den Abend.
Wer übrigens eine Titel-Idee hat: bitte mailen! und Freikarten gewinnen!

 

Pressestimmen:
“Viel schöpferische Energie”, “gute Pointen”, “Heiko Dietz, der nicht nur als Regisseur fungiert, sondern auch als Inspektor durch den Abend führt, (behält) die Kontrolle über das Stück und greift in den richtigen Momenten ein, um wieder das Publikum einzubeziehen. Und das ist auch nach fast zwei Stunden Spielzeit noch immer bester Laune”
Süddeutsche Zeitung

Von | 2018-03-14T12:32:51+02:00 Dienstag, 12. September 2017|Allgemein, Freizeit, München|0 Kommentare

Über den Autor:

Fendt
Ich finde, jeder sollte die Möglichkeit haben, sich gut und günstig einzukleiden und sich die Dinge kaufen können, die er/sie braucht um ein angenehmes Leben zu führen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ja Nein
%d Bloggern gefällt das: